Überspringen zu Hauptinhalt
Berühmte Ökologen Aller Zeiten

Berühmte Ökologen aller Zeiten

Die Ökologie ist ein Zweig der Biologie, der sich mit der Erforschung der Art und Weise beschäftigt, wie die Organismen mit der Umwelt interagieren. Die ganze Welt besteht aus vielen Dingen. Es besteht aus den biotischen Komponenten, die sich auf die lebenden Organismen beziehen und den abiotischen Komponenten, die sich auf die nicht lebenden Komponenten beziehen. Die Ökologie beschäftigt sich auf verschiedenen Ebenen mit all diesen Dingen. In diesem Artikel werden wir einige der führenden Ökologen aller Zeiten vorstellen.

Rachel Carson
Rachel Louise Carson war eine der berühmten Meeresbiologinnen. Sie begann ihre Karriere als Wasserbiologin beim U.S. Bureau of Fisheries. In den 1950er Jahren wurde sie zur Vollzeit-Naturschriftstellerin. Ihr Buch The Sea Around Us war der Bestseller im Jahr 1951. Sie erhielt auch viele Preise und Auszeichnungen für ihre Arbeit. Sie wurde im Dezember 1907 geboren und starb im Jahr 1964.

Barry Bishop
Barry war ein Bergsteiger, Fotograf, Wissenschaftler und ein renommierter Gelehrter. Er war einer der Teammitglieder des amerikanischen Teams, das 1963 den Gipfel des Mount Everest bestieg. Das Team bestand aus Jim Whittaker, Lute Jerstad, Will Unsoled und Tom Hornbein. Den größten Teil seines Lebens arbeitete er für die National Geographic Society, und er hat einige erstaunliche Fotos gemacht. Er wurde im Dezember 1932 geboren und starb im Jahr 1994.

 

 

Edward J. Laurent
Ed Laurent ist ein Raumökologe. Er gibt Empfehlungen und Werkzeuge auf der Grundlage der Forschung, die bei der Umsetzung und Bewertung von Naturschutzmaßnahmen helfen werden. Er ist Experte für geografische Informationssysteme, Fernerkundung von Bildern und Datenbankmanagement und -organisation. Er ist auch eine Person, die sich mehr für Abenteuersport interessiert. Er liebt es, auf seinen Motorrädern zu ziehen und zu fahren.

Nancy A Morgan
Nancy Morgan ist eine Evolutionsbiologe aus Amerika. Sie war auch Professorin an der University of Texas, und sie war Mitbegründerin des Yale Microbial Diversity Institute. Obwohl ihr Schwerpunkt Philosophie war, wählte sie Biologie als Wahlfach. Im letzten Jahr ihres Lebens machte sie ein Ehrenprojekt in Biologie. Das war es, was sie dazu brachte, die Biologie als Träger zu nehmen. Sie wurde im Jahr 1955 geboren und starb im Jahr 1998.

 

 

Evelyn Hutchinson
Evelyn Hutchinson ist eine der prominentesten Persönlichkeiten auf dem Gebiet der Ökologie. Er wird als Vater der Ökologie bezeichnet. Er ist sehr bekannt für seine selbstlose Arbeit auf diesem Gebiet und die gleichzeitige Entwicklung neuer Konzepte und Ansätze, die das Feld revolutionierten. Er wurde im Jahr 1903 geboren und starb im Jahr 1991.

Robert McArthur
Robert McArthur ist einer der angesehensten Personen auf diesem Gebiet. Seine Arbeit hatte einen großen Einfluss und hatte einen großen Einfluss auf das Feld. Er spielte eine wichtige Rolle dabei, die theoretische Populationsbiologie in die Mainstream-Ökologie zu integrieren. Er wurde im Jahr 1930 geboren, und er starb im Jahr 1972.